Alumina

(Tonerde, Aluminiumoxyd)

Geistige Abstumpfung; die Störung beginnt mit Geistesabwesenheit, Gedächtnisschwäche und Konzentrationsschwierigkeiten. Geistige Stumpfheit ist schlimmer morgens beim Erwachen.

Langsamkeit beim beantworten von Fragen und unklare Antworten, weil die Reizleitungen der Nerven allgemein verlangsamt sind!

Kann nicht zur Eile getrieben werden, Eile verursacht grosses Leiden, weil er/sie einfach nicht schneller kann, auch wenn sie/er es gerne möchten.

Desorientiertheit und Identitätsverlust: „Beim Sprechen ist er nicht sicher, ob die Worte von ihm selbst oder von einer anderen Person gesagt wurden.“ Es kann auch hier relativ lange gehen, bis der Patient antwortet. (verlangsamte Reizleitung)

Furcht vor Messern, Impuls sich selbst oder andere Personen mit einem Messer zu töten, Impulse beim Anblick eines Messers, Impulse die bei geistiger Schwäche auftreten.

Allgemeine Verschlimmerung, morgens beim Erwachen

Trockenheit aller Schleimhäute

Allgemeine Verschlimmerung durch Kartoffeln. Abneigung gegen Kartoffeln.

Schwindel schlimmer beim schliessen der Augen

Empfindung wie von Spinnweben im Gesicht (Graphites) (Kann sich auch wie getrocknetes Eiweiss auf der Haut anfühlen)

Verlangen nach trockener Nahrung, wie etwa nach trockenem Reis; um so ungewöhnlicher Angesichts der Trockenheit der Schleimhäute.

Verlangen nach unverdaulichen Dingen, wie etwa Erde oder Kohle.

Hochgradige Obstipation, gewöhnlich ohne Stuhldrang, die Obstipation ist so hartnäckig, dass der Patient gezwungen ist, der Stuhlentleerung mit den Fingern nachzuhelfen. (Obwohl er dann doch weichen Stuhl haben kann!!)

Schwere Gliedmassen, mit progressiver Lähmung. Verzögerte Reizleitung: Wenn der Patient mit einer Nadel gestochen wird, vergeht beinahe eine Sekunde, bevor er auf den Reiz reagiert.

Ergänzungsmittel: Bryonia, Ferrum

Vergleiche: Helleborus niger (Langsames Sprechen und Beantworten der Fragen, trübsinnig und deprimiert, schwaches Gedächtnis
Cocculus, Graphites, Nux moschata, Opium

Repertoriumsrubriken:

Gemüt - Antworten - langsam
Gemüt - Blut sehen; kann kein
Gemüt - Gehetzt, angetrieben - kann nicht zur Eile angetrieben werden
Gemüt - Messer ansehen; kann kein
Gemüt - Verwirrung, geistige - Identität; in bezug auf seine
Gemüt - Wahnideen - gehen; zu - Baumwolle gehen; er würde auf
Auge - Trockenheit
Innerer Hals - Trockenheit - abends
Innerer Hals - Trockenheit - abends
Rektum - Obstipation - schwieriger Stuhlgang
Extremitäten - Lähmung
Extremitäten - Schweregefühl - Beine
Allgemeines - Ohnmacht - Blut; beim Anblick von
Allgemeines - Speisen und Getränke - Kreide - Verlangen
Allgemeines - Speisen und Getränke - Kartoffeln - agg. (oder Abneigung)

Einige klinische Indikationen:
(Verschreiben Sie niemals ein homöopathisches Arzneimittel aufgrund der hier angegebenen klinischen Indikationen! )

Alzheimer, Ataxie, Demenz, Depression, Ekzem, Stuhlverhaltung (Verstopfung, Obstipation), Multiple Sklerose, Myopathie, Paralyse, Morbus Parkinson, Harnverhalten, Schwindel. u.v.m.