Causticum

(Ätzstoff Hahnemanns)


Ernsthafte, idealistische Patienten von sehr intensiver Ausstrahlung

Grosses Mitgefühl, er ist unfähig, das Leiden anderer zu ertragen. Grosser Zorn wegen Ungerechtigkeit.

Rebellisch, politisch aktiv.

Zwanghaftes wiederholtes Nachschauen und Kontrollieren. (Vergl.: Ars-a)

Stottern, vor allem wenn der Patient erregt ist. (Vergl. Digitalis)

Furcht, dass sich etwas schlimmes ereignen wird. Furcht im Dunkeln, Furcht vor Hunden (Vergl.: Bell, China, Stram)

Zieht bewölktes oder nasses Wetter vor und fühlt sich besser bei Bewölkung oder Regenwetter. Auch allg. Besserung durch einen Schluck Wasser, zeigt, dass Causticum ein sehr trockenes Mittel ist (siehe auch Hautausschläge weiter unten)

Zugluft, verschlimmert im allgemeinen und die lokalen Beschwerden besonders.

Seelische und körperliche Beschwerden nach Verbrennungen. Auch ein wichtiges Heilmittel bei trockenen, brennenden Hautausschlägen. (Roh wie eine offene Wunde) Causticum ist ein berühmtes Brennmittel (Arsenicum, Cantharis, Phosphorus, Sulfur) Aber auch allgemeine brennende Schmerzen.

Vollständige Lähmung (Paralyse), besonders der Beugemuskel, vor allem rechts. Allmählich fortschreitende Paralyse.

Gefühl als wären die Sehnen zu kurz. Bedürfnis sich zu strecken und dehnen.

Hautausschläge im Gesicht, besonders auf der Nasenspitze (Vergl.: Thuja, Nit-ac, Aethusa). Warzen auf der Nase. Warzen auf den Augenliedern.

Rechtsseitige Gesichtsneuralgie, schlimmer durch Wind. Rechtsseitige Faszialislähmung. Zungenlähmung, Strabismus (Schielen), Lähmung der Augenlieder.....

Beständiges Verlangen sich zu Räuspern (Vergl.: Brom, Phos). Hustet zunehmend tiefer im Bemühen, den Schleim zu erreichen und zu lösen. Husten gebessert durch kalte Getränke.

Verlangen nach: Salzigem, Speck und geräuchertem Fleisch. (Vergl.: Tub, Calc-phos)

Abneigung gegen Süssigkeiten. (Vergl.: Graph)

Harninkontinenz durch Husten oder Niesen (Vergl.: Nat-m, Puls, Sep, Nux-v). Bettnässen im ersten Schlaf (Vergl.: Sepia).

Verlust des Geschlechtsgenusses selbst bei Erreichen des Orgasmus - bei Männern ebenso wie bei Frauen.

Warzen auf den Händen, insbesondere in der Nähe der Fingernägel. Warzen fast überall auf der Haut möglich.

Ergänzungsmittel: Colocynthis, Staphisagria

Vergleiche:

Phosphorus (Mitgefühl, Furcht, dass etwas Schlimmes geschieht, Angst im Dunkeln usw., Kongestion (Arterielle Blutüberfüllung) in der Brust, Verlangen nach kalten Getränken, Heiserkeit, Rheumatismus, neurologische Erkrankungen.)
Sepia (Sexuelle Störungen, Harninkontinenz, Mangel an Lebenswärme, ängstlich, Weinen, schlank und dunkel)
Calcium phosphoricum (Unzufrieden, Mangel an Lebenswärme, und schlimmer durch Luftzug, Rheumatismus und Nackenschmerzen, Verlangen nach Geräuchertem)
Staphisagria, Plumbum, Tuberculinum, Natrium muriaticum, Nux vomica


Repertoriumsrubriken:

Auge - Lähmung - Lider, der - Oberlid - Kälte, durch
Gesicht - Lähmung - eine Seite
Rektum - Obstipation - Stehen ab; der Stuhl geht besser im
Blase - Urinieren - unwillkürlich - nachts - ersten Schlaf, im
Blase - Urinieren - unwillkürlich - Husten, beim
Extremitäten - Warzen - Finger - Fingernägeln, nahe den
Gemüt - Furcht - geschehen; etwas werde
Gemüt - Rebellisch
Gemüt - Ungerechtigkeit; erträgt keine
Nase - Warzen
Gesicht - Lähmung - Kälte, durch
Mund - Sprache - stotternd
Innerer Hals - Räuspern; Neigung sich zu - anhaltend
Innerer Hals - Schlucken; ständige Neigung zu - Schleim, durch dicken
Innerer Hals - Trockenheit
Blase - Urinieren - unwillkürlich - nachts
Männliche Genitalien - Sexuelles Verlangen - vermindert
Kehlkopf und Trachea - Stimme - heiser, Heiserkeit
Husten - Tief, aus der Tiefe kommend - nicht tief genug husten, um den Schleim abzulösen;
Gefühl, er könne
Extremitäten - Kontraktion von Muskeln und Sehnen
Extremitäten - Lähmung
Haut - Hautausschläge - brennend
Haut - Warzen
Allgemeines - Hitze - Lebenswärme, Mangel an
Allgemeines - Lähmung - rechts
Allgemeines - Schmerz - brennend - Äußerlich
Allgemeines - Speisen und Getränke - Fleisch - Verlangen - geräuchertes
Allgemeines - Speisen und Getränke - kalte Getränke, kaltes Wasser - amel.
Allgemeines - Verkürzte Muskeln und Sehnen
Allgemeines - Wetter - nasses Wetter - amel.

Einige klinische Indikationen: (Verschreiben Sie niemals ein homöopathisches Arzneimittel aufgrund der hier angegebenen klinischen Indikationen! )

Abszesse, Akne, Alkoholismus, Allergien, Angst, Apoplexie (Schlaganfall), Arthritis (Gelenksentzündung), Asthma, Ataxie (Koordinationsstörung von Bewegungsabläufen), Bronchitis, Chorea (plötzliche, unwillkürliche Bewegungen), Dysphagie (Schluckstörungen), Ekzem, Enuresis (Nächtliches Einnässen, ins Bett machen), Epilepsie, Fazialisparese (Lähmung der Gesichtsmuskeln), Gicht, Harninkontinenz, Herpes, Husten, Impotenz, Ischiassyndrom, Karpaltunnelsyndrom, Kontrakturen (dauerhafte Verkürzung der Muskeln), Kreuzschmerzen, Multiple Sklerose, Myalgie (Muskelschmerzen), Neuralgie (Nervenschmerzen), Neurodegenrative Erkrkankung, Obstipation, Morbus Parkinson, Rheumatismus, Störung d. sexuellen Funktionen, Sinusitis (Stirnhöhlenentzündung), Tendinitis (Sehnenentzündung), Tics, Torticollis (Schiefhals), Tremor (Zittern), Vaginitis (Colpitis, Entzündung der Vagina), Warzen, Weichteilrheumatismus, Zwangsverhalten, u.v.m.