Lachesis muta

(Buschmeisterschlange)


Leidenschaftliche Menschen (Liebe und Hass, Maßlosigkeit und Zurückhaltung....), von intensiver Ausstrahlung

Eifersucht (bei Kinder wenn das kleine Geschwister zur Welt kommt), Neid, Misstrauen, sogar Verfolgungswahn

Geschwätzigkeit, Sarkastisch

Wut, Zorn, Aggressivität, Hass und Rachegelüste

Furcht vor Schlangen, Gift und Vergiftung, Herzkrankheiten, Wahnsinn, Erbrechen, Furcht es könnte jemand hinter ihm sein.

Alkoholismus oder Drogenabhängigkeit. (Trotz Alkohol-Unverträglichkeit)

Allgemeine Verschlimmerung während des Schlafs oder beim Erwachen; schläft sich in die Verschlimmerung hinein.

Allgemeine Besserung sobald der Menstruationsfluss einsetzt. Allgemein; wenn Druck abgelassen werden kann. z.B. auch Blut, Urin, Sprechen, Schreien,...(Daher Verschlimmerung vor der Mens, sind dann gestaut; kein Ventil!!) z.B. Kopfschmerzen werden Besser sobald Mens einsetzt.

Allgemeine Verschlimmerung im Klimakterium oder während der Schwangerschaft, Hitzewallungen. (Im Klimakterium verschwindet das große Ventil Mens und dann könne die Beschwerden beginnen. Auch wenn z.B. die Anti Baby Pille einen Akne Ausschlag hervorbringt kann Lachesis indiziert sein)

Verschlimmerung im Frühling oder Herbst.

Allgemeine Verschlimmerung durch unterdrückte Absonderungen. Allgemeine Verschlimmerung durch Unterdrückung der Möglichkeit, seine Sexualität auszuleben.

Linksseitige Symptome, Symptome beginnen auf der linken Seite und wandern dann nach rechts. Allgemeine Verschlimmerung beim liegen auf der linken Seite.

Purpurne Verfärbung (des Gesichts, von Hautläsionen, Furunkeln, Hämorrhoiden, etc.), Blauviolette Verfärbung der Haut.

Abneigung gegen Berührung und Druck, besonders an der Halsgegend; z.B. Krawatte oder Rollkragenpullover. Teilweise sogar nur schon das Berühren der Bettdecke. Enge Kragen, Halsketten, etc. sind unerträglich. Auch einschnürende Kleidung um das Abdomen ist unerträglich. Sogar Uhren und Ringe engen sie ein.

Hypertonie

Zittern der Zunge beim Herausstrecken.

Schluckschwierigkeiten, besonders beim Schlucken von Flüssigkeiten und Speichel (Nahrung schlucken besser) (gilt auch bei Halsschmerzen, Pharyngitis, Tonsilitis, etc.)

Verlangen nach Austern, Teigwaren, Alkohol und natürlich nach Sex!! (Übermäßig starker Sexualtrieb, bis hin zu Nymphomanie, etc.)

Prämenstruelles Syndrom - reizbar, eifersüchtig, deprimiert, Kopfschmerzen, Hitzewallungen

Asthma nach Eifersucht oder intensiver Gefühlserregung.
Asthma ist schlimmer nachts, schlimmer während des Schlafs, schlimmer am Morgen beim Erwachen, schlimmer in einem heißen Raum.
Asthma besser durch: Aufenthalt im Freien; besser durch Kälte, besser wenn er vornübergebeugt sitzt. (Kalium carbonicum, Arsenicum album, Spongia)

Erwacht nachts mit Erstickungsgefühl, insbesondere beim Einschlafen. Fährt im Schlaf durch das Erstickungsgefühl auf. Atemstillstand im Schlaf.

Herzklopfen schlimmer beim liegen auf der linken Seite, schlimmer nachts, schlimmer im Schlaf.

Beklemmung in der Brust, schlimmer beim liegen auf der linken Seite. Schläft auf der rechten Seite, links ist unmöglich.


Darf gemäss Dr. Prafull Vijayakar keine Toleranz gegenüber enger Bekleidung haben.


Vergleiche: Hyoscyamus (Schwatzhaftigkeit, Eifersucht, hypersexuel, Verfolgungswahn und Hirnschlagsymptome)
Crotalus horridus, Naja
Schlangengifte allgemein: (Herz- und Kreislaufsymptome, linksseitige Symptome (Ausnahme: Crot-h), Sepsis,
Cimicifuga (Schwatzhaftigkeit, Migräne, Menstruationsstörungen)
Lac caninum (Furch vor Schlangen, empfindlich gegen Berührung, Verlangen nach Alkohol)
Apis, Medorrhinum, Cactus grandiflorus, u.v.m.



Repertoriumsrubriken: folgen in Kürze...