Syphilinum

(Syphilisnosode, Luesinum)



Verlangen die Hände zu waschen, aus Angst vor Infektionskrankheiten. Daraus entsteht eine Zwangsneurose. (typisch für Syphilinum). Allgemein zwanghaftes Überprüfen.

Furcht vor Ansteckung, Krankheit, Wahnsinn (Vergl.: Sulfur)

Feindselig, Streitsüchtig, Destruktiv.

Alkoholismus

Schulschwierigkeiten, Mathematikschwäche, Gedächtnisschwäche

Große Reizbarkeit während der Kopfschmerzen

Allgemeine Verschlimmerung nachts, fürchtet die Nacht, weil wer weiß, dass er sich Elend fühlen wird. (typisch für ein syphilitisches Mittel)

Chronisch schleichende Entzündungen

Knochenschmerzen, vor allem Schädel und Längenknochen, natürlich, wie es sich für die Syphilis gehört, schlimmer nachts!! Schlimmer durch Bettwärme (Vergl.: Sulfur), besser durch kalte Anwendungen.

Kopfschmerzen können im Schädelknochen empfunden werden, schlimmer nachts.

Strabismus (Schielen)

Sattelnase (Syphilitisch)

Verlangen nach Alkohol

Rückenschmerzen nachts.



Vergleiche: keine Vergleiche im Morrison aber als Ergänzungsmittel sind folgende aufgeführt: Arsenicum album, Aurum, Kalium jodatum, Mercurius, Nitricum acidum, Phytolacca, Platinum, Sulfur


Repertoriumsrubriken: Gemüt - Alkoholismus
Gemüt - Reizbarkeit, Gereiztheit - Kopfschmerzen, bei
Gemüt - Widerwillen (einziges 4-wertiges)
Mund - Speichelfluss
Rücken - Schmerz - nachts
Extremitäten - Schmerz - Unterschenkel - Knochen
Allgemeines - Abends - Sonnenuntergang - Sonnenaufgang, bis zum
Allgemeines - Zwergwuchs