Konstitutionsmittel / Konstitutionsbehandlung


Ein Konstitutionsmittel ist ein Arzneimittel, welches nach der Gesamtheit der Symptome ausgewählt wurde und einen Zustand eines Patienten (Einen Patienten mit bestimmter chronischer Erkrankung) in seiner ganzen Komplexität zu heilen imstande ist. Durch ein Konstitutionsmittel oder Konstitutionsbehandlungen können mehrere oder verschiedene Probleme/Symptome des Patienten mit ein- und demselben homöopathischen Arzneimittel geheilt werden.

Ein Konstitutionsmittel wirkt meist über sehr lange Zeit und kann bei Bedarf wiederholt werden, da der Organismus des Patienten bei unterschiedlichen Erkrankungen immer wieder gut auf dieses eine Arzneimittel reagiert. Sobald also ein stabiler Gesundheitszustand durch irgendeinen Grund wieder zusammenbricht, kann ein zuvor gutes Konstitutionsmittel einfach wiederholt werden.
Theoretisch kann jedes homöopathische Arzneimittel ein Konstitutionsmittel sein, jedoch zeigt die Erfahrung, dass s.g. Polychreste oft dazu neigen.

Viele Patienten melden sich um Ihre Konstitution behandeln zu lassen, ohne dass Sie im Moment an irgendeiner erkenntlichen Krankheit leiden würden. Sie tun dies, um proaktiv etwas für Ihre Gesundheit zu tun.

Das Gegenteil wäre ein Akutmittel, welches nur für ein akutes Leiden verschrieben wird und den Patienten nicht in dieser Tiefe wie ein Konstitutionsmittel erreicht, einen Fall also nur oberflächlich und nicht tiefgründig heilt.




Zurück